In Kooperation mit

25. Oktober 2019 – Frankfurt am Main

Die Zeit läuft – Sichern Sie sich schon jetzt Tickets.

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Die Speaker

Diskutieren Sie die aktuellen Entwicklungen mit Gastreferenten u.a. von DSW – Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V., DWS Group, Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) e.V., Fresenius, Hermes EOS, IG Metall, Ipreo by IHS Markit, Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex, TUI und Universität Göttingen.

Angelika Gifford

Mitglied des Aufsichtsrats TUI AG, ProSiebenSat.1 Media SE und Rothschild & Co.

Stephan Sturm

Vorsitzender des Vorstands Fresenius Management SE und Vorsitzender des Aufsichtsrats Fresenius Medical Care Management AG und Mitglied des Aufsichtsrats Deutsche Lufthansa AG

Alexandra Schädler

Gewerkschaftssekretärin beim IG Metall Vorstand, u. a. Mitglied des Aufsichtsrats KION GROUP AG

Dr. Hans-Christoph Hirt

Executive Director and Head of Hermes EOS

Dr. Hilka Schneider

Mitglied des Group Executive Committee und Group Director Legal, Compliance & Board Office TUI Group

Prof. Dr. Wulf von Schimmelmann

Mitglied des Board of Directors Thomson Reuters Corp., Mitglied der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex

Dr. Harriet Sebald

Senior Partner hkp/// group

Hendrik Schmidt

Assistant VP Corporate Governance Center DWS Group

Regine Siepmann

Partner hkp/// group

Angelika Horstmeier

Director Research and Analysis, Ipreo by IHS Markit

Jella Benner-Heinacher

Stv. Hauptgeschäftsführerin, DSW – Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V.

Jan Dörrwächter

Senior Partner hkp/// group

Monika Schulz-Strelow

Präsidentin von Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) e.V.

Prof. Dr. Michael Wolff

Professor für Management und Controlling Universität Göttingen

Michael H. Kramarsch

Managing Partner hkp/// group

Die Konferenz

Wie verändert das ARUG II die bisherige Statik der Corporate Governance?
Was bedeutet der neue DCGK für Vorstand und Aufsichtsrat?
Welche Änderungen stehen für die Hauptversammlungssaison 2020 an?
Wie muss der „neue“ Vergütungs- und Corporate Governance-Bericht gestaltet sein?
Was muss das „neue“ Vergütungssystem beinhalten?
Welche Anforderungen stellen Investoren an die Vorstandsvergütung?
Welche Aufgaben ergeben sich für den Aufsichtsrat im Investorendialog?
Welche Konsequenzen ergeben sich aus den neuen Say on Pay-Abstimmungen?
Welche Kompetenzen werden zukünftig im Aufsichtsrat benötigt?
Wie arbeitet der Aufsichtsrat optimal zusammen?
Was ist neue Rolle von Investor Relations?
Die Hauptversammlung als neuer Dreh- und Angelpunkt für Vergütungsentscheidungen?

Ouvertüre für einen heißen Corporate Governance Herbst

Corporate Governance gibt beim Zusammenspiel im Orchester von Stakeholdern den Takt an und bildet die Grundlage für eine der nachhaltigen Wertschaffung dienenden Unternehmensführung.
Angesichts aktueller regulatorischer und gesetzlicher Neuregelungen wie der zweiten Europäischen Aktionärsrechterichtlinie und der Neufassung des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) ist im Konzert der maßgeblichen Akteure die Balance neu zu finden. Allen voran Vorstände, Aufsichtsräte und Investoren müssen sich innerhalb des neuen Koordinatensystems orientieren – und das schon mit Blick auf die kommende Hauptversammlungssaison. Die Fachkonferenz „Taktgeber Corporate Governance“ liefert lösungsorientierte Impulse von hochkarätigen Rednern.

Das Programm

In der aktuellen Debatte zu Corporate Governance und Vorstandsvergütung vereint die hochkarätig besetzte hkp/// group Konferenz die zum Teil kontroversen Perspektiven von Aufsichtsrat, Vorstand, Belegschaft und Investoren.

09:00

Welcome & Einführung in den Tag

Moderation: Christoph Lanz, Wirtschaftsjournalist, Programmdirektor a.D. Deutsche Welle

09:20

Keynote – Stephan Sturm

Mehr als „nur“ Kontrolleur – Der Aufsichtsratsvorsitzende im Spannungsfeld von regulatorischen Vorgaben, Investorenerwartungen sowie unternehmerischer und gesellschaftlicher Verantwortung

09:45

Keynote – Dr. Hans-Christoph Hirt

Verantwortungsvolles Investieren und Stewardship – Erwartungen von Investoren

10:10

Plenarvortrag – Prof. Dr. Wulf von Schimmelmann

Quo vadis Corporate Governance – im Spannungsfeld zwischen Investorenerwartungen, internationaler Best Practice und lokalem Corporate-Governance-Rahmen

10:35

Kaffee- & Netzwerk-Pause

11:00

Plenarvortrag – Alexandra Schädler

Korrektiv Mitbestimmung – Gute Corporate Governance und professionelle Vorstandsvergütung aus der Perspektive von Belegschaft und Mitbestimmung

11:25

Podiumsdiskussion – Referenten des Vormittags, Moderation: Claus Döring

Wie geht es weiter im Zusammenspiel von Aufsichtsrat, Vorstand, Mitbestimmung und Hauptversammlung?

12:30

Lunch

13:30

Vorstellung Breakout Sessions

Moderation: Christoph Lanz

13:40 – Breakout Sessions Runde 1: Transparenz und Kommunikation

Jella Benner-Heinacher

Europäische Leitlinien zur Vergütung – Chance zur Vereinheitlichung?

13:40 – Breakout Sessions Runde 1: Transparenz und Kommunikation

Regine Siepmann

Transparenz der Vorstandsvergütung – Wie sich gesetzliche und regulatorische Neuregelungen und Investorenerwartungen abbilden lassen

13:40 – Breakout Sessions Runde 1: Transparenz und Kommunikation

Angelika Horstmeier

Erfolgsfaktoren im Dialog zwischen Emittent und Investor

14:30

Kurze Wechselpause

14:35 – Breakout Sessions Runde 2: Besetzung, Zusammenarbeit und Nachfolge

Dr. Hilka Schneider

Aus der Praxis - Kompetenzprofil, Nachfolgeplanung und Effizienz des Aufsichtsrats

14:35 – Breakout Sessions Runde 2: Besetzung, Zusammenarbeit und Nachfolge

Dr. Jan Dörrwächter und Dr. Harriet Sebald

Zwischen Pflicht und Kür – Die Nachfolgeplanung als zentrale Aufgabe für den Aufsichtsrat

14:35 – Breakout Sessions Runde 2: Besetzung, Zusammenarbeit und Nachfolge

Prof. Dr. Michael Wolff

Der Aufsichtsrat als Strategiebegleiter – Implikationen von Aufsichtsratsstrukturen und -prozessen auf Unternehmensleistung und -entscheidungen

15:45

Plenarvortrag – Hendrik Schmidt

Der unabhängige Aufsichtsrat – Überlegungen zur Einordnung und Definition des Unabhängigkeitsbegriffs

16:10

Plenarvortrag – Angelika Gifford

Effiziente und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Aufsichtsrat – Perspektiven aus verschiedenen Unternehmenswelten

16:35

Podiumsdiskussion – Angelika Gifford, Hendrik Schmidt, Dr. Hilka Schneider, Prof. Dr. Michael Wolff, Monika Schulz-Strelow, Moderation: Claus Döring

Der Aufsichtsrat der Zukunft – (Wie) lassen sich Investorenerwartungen und Unternehmensrealität der Besetzung und Zusammenarbeit in Einklang bringen?

17:30

Zusammenfassung und Abschluss

Die Location

Villa Kennedy

Villa Kennedy liegt am grünen Ufer des Mains – ein elegantes Luxushotel im Herzen der kosmopolitischen Stadt Frankfurt. Mit seinem dezenten Glamour ist es bereits seit langem der präferierte Rückzugsort für Familien, die internationale Geschäftselite der Stadt, die Prominenz aus Hollywood und die Mitglieder der Rock and Roll Hall of Fame.

» Website

Kontakt & Anmeldung

Kontakt

Bei Fragen zur Konferenzorganisation und -anmeldung wenden Sie sich gern an unsere Ansprechpartnerin:
Rebekka Lang, Marketing & Event Manager
Phone +49 69 175 363 371
Mobile +49 176 153 63 371
rebekka.lang@hkp.com
Rebekka Lang

Medienpartner

Börsenzeitung